Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Prof. Dr. Monika Reichert – Professorin

Prof. Dr. Monika Reichert – Professorin

Telefon
(+49)231 755-2824

Sprechzeiten
Dienstags 16.00 – 17.00 Uhr

Web-Links

Adresse

Technische Universität DortmundFakultät 12 Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie
Emil-Figge-Str. 50
44227 Dortmund 

Raum 2.432

Inhalt  
Funktion  
 
  • Professorin für Soziale Gerontologie mit dem Schwerpunkt Lebenslaufforschung. Zur Webseite
  • Leiterin des Weiterbildenden Studiums für Seniorinnen und Senioren. Zur Webseite
Arbeits- und Forschungsschwerpunkte  
 
  • Gesundheitsförderung, Evaluierung von Versorgungsstrukturen für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen
  • Häusliche Pflege unter besonderer Berücksichtigunge der Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit und Pflege
  • Soziale Beziehungen im Alter
  • Bildung im Alter
Bildungsweg
 
  • Studium der Psychologie an den Universitäten Gießen und Köln
  • Promotion zum Dr. phil. mit dem Thema: "Hilfeverhalten gegenüber alten Menschen: eine experimentelle Überprüfung der Rolle von Erwartungen" bei Fr. Dr. M. M. Baltes, Freie Universität Berlin
Berufspraxis  
 
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Leitung des Bereichs "Lebenslageforschung, Altenberichterstattung und wissenschaftliche Begleitung"
  • langjährige Praxis als Referentin in Einrichtungen der außeruniversitären Erwachsenenbildung
  • Praxis für Trauerbegleitung sowie Fortbildung von Trauerbegleiter/innen
Hochschultätigkeit  
   
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Soziale Gerontologie und Geragogik (Prof. Dr. Ludger Veelken)
  • Geschäftsführerin im Weiterbildenden Studium für Seniorinnen und Senioren
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Soziale Gerontologie mit dem Schwerpunkt Lebenslaufforschung

Veröffentlichungen (Auswahl)

Buchveröffentlichungen

Hoff, A., Reichert, M., Hamblin, K., Perek-Bialas, J. & Principi, A. (2014). Informal and formal reconciliation strategies of older peoples‘ working carers: the European carers@work project. „Vulnerable Groups and Inclusion“, Vol 5. URL: http://www.vulnerablegroupsandinclusion.net/index.php/vgi/article/view/24264/34552

Veelken, L./Gösken, E./Pfaff, M. (Hg.) (1994), Gerontologische Bildungsarbeit - Neue Ansätze und Modelle. Dortmunder Beiträge zur angewandten Gerontologie, Bd.2, Hannover: Vincentz-Verlag

Veelken. L./Gösken, E./Pfaff, M. (Hg.) (1998), Jung und Alt. Beiträge und Perspektiven zum Wandel der Generationenbeziehungen. Dortmunder Beiträge zur angewandten Gerontologie, Bd. 6, Hannover: Vincentz-Verlag

Veelken, L./Gösken, E./Pfaff, M. (Hg.) (2001), Alter und Aufbruch in neue Lebens- und Wissenschafts-Welten, Reihe Altern, Bildung, Gesellschaft, Bd. 8, Oberhausen: Athena-Verlag

Gösken, E. (2003), Die Hüterin der Verwandlungen. Über das Schöpferische in der Trauer, Reihe Altern, Bildung, Gesellschaft, Bd. 10, Oberhausen: Athena-Verlag

Gösken, E./Pfaff, M. (Hg.) (2003), Lernen im Alter - Altern lernen, Reihe Altern, Bildung, Gesellschaft, Bd. 11, Oberhausen: Athena-Verlag

Reichert, M./ Gösken, E./Ehlers, A. (Hg.) (2007), Was bedeutet der demographische Wandel für die Gesellschaft? Perspektiven für eine alternde Gesellschaft, Dortmunder Beiträge zur Sozial- und Gesellschaftspolitik Bd. 58, Münster: LIT-Verlag

Bubolz-Lutz, E./Gösken, E./Kricheldorff, C./Schramek, R. (2010), Geragogik. Das Lehrbuch, Stuttgart: Kohlhammer

Aufsätze

Helfen und Heilen oder: Kunsttherapie als soziale Kunst in pädagogischen und sozialtherapeutischen Handlungsfeldern, in: PÄDForum, Juni 1996

Trauern - einen heilsamen Umgang mit Trennungen, Verlusten, Abschieden finden, BAGSO-Nachrichten 1/1999, Bonn 1999

Benikowski, B./Gösken, E., Kunst, Beuys und das Soziale Atelier, und: Gösken, E., Freude aus Verunsicherung ziehen oder: Alltagsgestaltung als soziale Kunst, in: PÄD Forum. Heft 2/1999

Intergenerationelles Lernen, in: Becker, S./Veelken, L./Wallraven, K. (Hg.)(2000), Handbuch Altenbildung. Theorien und Konzepte für Gegenwart und Zukunft, Opladen: Leske + Budrich 

Gösken, E./ Köster, D./ Kricheldorff, C., Altersbildung - mehr als die Nutzung von Bildungsangeboten. Profilschärfung und Weiterentwicklung fachlicher Positionen des 5. Altenberichts, in: Forum Erwachsenenbildung, Heft 2/2007, 39-44

Altersbildung. Beitrag zum Handbuch "Aktives Alter", hg. von der Landesseniorenvertretung NRW, Münster 2009, 15-22

Hochschulen als Orte der Bildung für Ältere - Entwicklungen und wünschenswerte Entwicklungen, in: Sagebiel, Felizitas (Hg.)(2009), Flügel wachsen. Wissenschaftliche Weiterbildung im Alter zwischen Hochschulreform und demographischem Wandel, Münster 2009, 82-92