Zum Inhalt

Universitätsbibliothek

Im Rahmen des Weiterbildenden Studiums für Seniorinnen und Senioren können Sie die  Universitätsbibliothek Dortmund (UB) und die verschiedenen Bereichsbibliotheken nutzen. Zudem kann es aber auch wichtig sein, sich einige Bücher selbst anzuschaffen. Im Kolloquium Ihrer Studiengruppe wird Ihnen eine Einführung in die UB angeboten.

Die UB bietet mehr als nur die Ausleihe von Büchern etc., aber das natürlich in erster Linie: fast 1,76 Millionen Medien stehen analog zur Verfügung, außerdem gibt es digitalen Zugang zu E-Books und E-Fachzeitschriften. Zusätzlich kann man hier recherchieren, an den PC-Arbeitsplätzen nach Literatur im Netz suchen oder auch in Ruhe lernen.

Wichtig ist darüber hinaus der Online-Zugang zur Bibliothek, der es erlaubt, auch vom heimischen Rechner eine Literaturrecherche durchzuführen oder auch E-Books herunterzuladen. Dazu muss ein VPN-Client auf dem Rechner installiert werden, der den Zugang zum Campus-Netz auch von extern ermöglicht. Der Zugang erfordert die Anmeldung über den Uni-Account.

Mensa und mehr

Auf dem Gelände der TU Dortmund gibt es eine Mensa, eine Cafeteria sowie mehrere Cafés und Restaurants, in denen Sie sich verpflegen können. Das tagesaktuelle Angebot der gastronomischen Betriebe findet man in der rechten Menüleiste der Uni-Homepage.

Zudem befinden sich auf dem Gelände der TU Dortmund zwei Buchhandlungen, Zweigstellen zweier Banken sowie ein Schreibwarengeschäft und ein Copy-Shop.

Hochschulsport

Als Studierende im Weiterbildenden Studium für Seniorinnen und Senioren können Sie das Angebot des Hochschulsports der TU Dortmund nutzen. Voraussetzung dafür ist der Kauf der "Sportkarte". Der Preis der "Sportkarte" liegt für "Externe", das sind Sie als Studierende im Weiterbildenden Studium für Seniorinnen und Senioren, derzeit bei 65,00 € pro Semester.

Allgemeine Informationen zum Hochschulsport der TU Dortmund finden Sie unter:

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.